KaBu-Kassenbuch

Kostenlose und flexible Software zur Erstellung optisch ansprechender Kassenbücher

„KaBu-Kassenbuch“ ist Bestandteil des kostenfreien Bürosoftware-Angebots von „LibreOffice“, das vor der Abspaltung von „Oracle“ 2010 unter dem Namen „OpenOffice“ firmierte. Hierbei handelt es sich um eine Art frei verfügbares „Office-Paket“ für Privatnutzer, die Büroaufgaben mithilfe von Datenbankmanagementsystemen, Textverarbeitungs-, Tabellenkalkulations-, Präsentations- und Zeichenprogrammen verrichten möchten. Mit „KaBu-Kassenbuch“ erstellen Anwender Kassenbücher und berechnen anhand von Geschäftsvorfällen und Buchungsbelegen Einnahmen, Ausgaben und Periodenüberschüsse. Erstellte Kassenbücher lassen sich flexibel verwalten, speichern, ausdrucken und in verschiedene Formate wie PDF-Dateien umwandeln. Im Vergleich zum kostenpflichtigen „Microsoft Office“ ist „LibreOffice“ sowohl mit „Microsoft-Windows“ als auch mit konkurrierenden Betriebssystemen wie „Linux“ und „Mac“ kompatibel. Nach dem Gratis-Download können User „KaBu-Kassenbuch“ sofort nutzen oder die Funktionen in der angehängten Programmbeschreibung überblicken. Die benutzerfreundliche und effiziente Software ist geeignet für Kassen- und Vereinsbuchhaltung, vereinfachte Lohnbuchhaltung sowie zur Verwaltung nebenberuflicher Aktivitäten und selbstständiger Tätigkeiten. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • Flexible und einfach zu bedienende SoftwareInnovative Features wie Konvertierungs- und Export-Funktion.

Nachteile

  • Einarbeitung ist erforderlich
  • Für kleine Unternehmen und Vereine geeignet

„KaBu-Kassenbuch“ ist Bestandteil des kostenfreien Bürosoftware-Angebots von „LibreOffice“, das vor der Abspaltung von „Oracle“ 2010 unter dem Namen „OpenOffice“ firmierte. Hierbei handelt es sich um eine Art frei verfügbares „Office-Paket“ für Privatnutzer, die Büroaufgaben mithilfe von Datenbankmanagementsystemen, Textverarbeitungs-, Tabellenkalkulations-, Präsentations- und Zeichenprogrammen verrichten möchten. Mit „KaBu-Kassenbuch“ erstellen Anwender Kassenbücher und berechnen anhand von Geschäftsvorfällen und Buchungsbelegen Einnahmen, Ausgaben und Periodenüberschüsse. Erstellte Kassenbücher lassen sich flexibel verwalten, speichern, ausdrucken und in verschiedene Formate wie PDF-Dateien umwandeln. Im Vergleich zum kostenpflichtigen „Microsoft Office“ ist „LibreOffice“ sowohl mit „Microsoft-Windows“ als auch mit konkurrierenden Betriebssystemen wie „Linux“ und „Mac“ kompatibel. Nach dem Gratis-Download können User „KaBu-Kassenbuch“ sofort nutzen oder die Funktionen in der angehängten Programmbeschreibung überblicken. Die benutzerfreundliche und effiziente Software ist geeignet für Kassen- und Vereinsbuchhaltung, vereinfachte Lohnbuchhaltung sowie zur Verwaltung nebenberuflicher Aktivitäten und selbstständiger Tätigkeiten.

Einfach Kassenbücher erstellen und verwalten

KaBu ist ein Programm zum einfachen Erstellen von Kassenbüchern. Die Kassenbücher werden mit dem kostenlosen Programm LibreOffice (ähnlich Microsoft Office) editiert. KaBu ist "der Teil" des Programmes, der die Berechnungen ausführt und das eigendliche Kassenbuch erstellt.

Die vielen Funktionen von LibreOffice ermöglichen dem Benutzer das einfache Abspeichern, Ausdrucken und Verwalten der erstellten Kassenbüchern. Außerdem können diese in verschiedene Formate (z.B. pdf-Dateien) exportiert werden, was die fertigen Kassenbücher universal nutzbar machen.

Mit Hilfe vom KaBu-Kassenbuch kann man einfach und schnell optisch ansprechende Kassenbücher erstellen und verwalten. Diese können dank LibreOffice spielend einfach exportiert und ausgedruckt werden.

KaBu-Kassenbuch

Download

KaBu-Kassenbuch 2.1